Floskel

"formelhafte Redewendung, nichts sagende Redensart": Das Fremdwort wurde Ende des 18. Jh. eingedeutscht aus lat. flosculus "Bl├╝mchen" (im Sinne von "Redeblume, schm├╝ckender Ausdruck"), einer Verkleinerungsbildung zu flos "Blume" (vgl. Flor).